So sehen Sieger aus! Das war unsere vierte Regionalkonferenz! Newsletter Oktober 2022

Das war die steyrland Regionalkonferenz 2022

Am 06. Oktober 2022 wurden im TDZ Ennstal, im Rahmen der jährlichen Regionalkonferenz, die Sieger der ersten „ROCKY”-Awards bekanntgegeben. Barbara Spöck, Bezirkshauptfrau Steyr-Land, verlieh gemeinsam mit Alois Gruber, Sprecher der Initiative, Trophäen an die GewinnerInnen.
Erstellt wurden die ersten „ROCKY“-Trophäen in der AGRU Lehrwerkstatt wo sie anlässlich des Events aus Holz und Kunststoff angefertigt wurden.

Ein weiteres Highlight des Events war die Key-Note-Präsentation von FH-Prof. Ing. Mag. Dr. Harald Kindermann, welcher zum Thema „Kauf- und Entscheidungsverhalten von Konsument:innen in Bezug auf die regionale Wirtschaft“ referierte.

🙌Danke an das Technologie- und Dienstleistungzentrum Ennstal für die tolle Location
🙌Danke an Wolfgang Haimel, für die charmante Moderation
🙌Danke an FH-Prof. Dr. Harald Kindermann für den mitreißenden Vortrag zum Thema “Kauf- und Entscheidungsverhalten von Konsument­:innen in Bezug auf die regionale Wirtschaft”
🙌Danke an Getränke Helmreich und Fleischerei Mandl für die leckere Verpflegung
🙌Danke an Foto Moser und Matthias Hohlrieder für das bildliche Festhalten des Abends.
🙌Danke die Arbeitsgruppen “Regionalkonferenz” und “RSR” für die Organisation und die inhaltliche Gestaltung.

Und danke natürlich an alle steyrland-Mitglieder und steyrland-“noch-nicht-Mitglieder”, die unsere Regionalkonferenz wieder zu so einer gelungenen Veranstaltung gemacht haben! Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Hier geht’s zu weiteren Fotos

Foto 1: Kerngruppe steyrland bestehend aus Martin Hartl, Cornelia Schwabl, Judith Ringer, Alois Gruber, Michael Schaubmeier
Foto 2: FH-Prof. Ing. Mag. Dr. Harald Kindermann, „Kauf- und Entscheidungsverhalten von Konsument:innen in Bezug auf die regionale Wirtschaft“
Foto 3: Begrüßung durch Johann Singer, Obmann des Vereins zur Förderung eines Technologie- und Dienstleistungszentrum Ennstal
© Foto Moser

 

 

 

Die Siegerprojekte im Detail

Das Unternehmen my-PV gewann den ROCKY mit seinem Beitrag für bezahlbare und saubere Energie. Das neu errichtete, solarelektrische Firmengebäude in Neuzeug verfügt über eine 100 kWp Photovoltaikanlage. Damit können die elektrische Raumheizung, die Warmwasseraufbereitung und das Laden der E-Autos komplett autark mittels Sonnenenergie durchgeführt werden. Überflüssige Energie wird in das Netz eingespeist.

Die Gemeinde Großraming wurde für die flächendeckende Ausstattung mit Defibrillatoren und die Schaffung von natürlichen Lebensräumen prämiert. Die ehemalige Waldbahnstrecke im Ortsteil Brunnbach wurde durch einen Kräuter- und Bienenlehrpfad aufgewertet. Initiiert wurde das Projekt von 3 Pädagoginnen in Zusammenarbeit mit dem Imkerverein, mit dem Ziel, Kindern und Erwachsenen die Natur auf spielerische und kreative Weise näher zu bringen. Auf einer Strecke von 1,6 Kilometern finden sich 18 Infotafeln die zusätzlich mit QR-Codes versehen sind.

Die Fachschule Kleinraming erhielt den ROCKY für ihren Beitrag zu mehr Frieden und Gerechtigkeit. Bereits seit 1977 befindet sich im Zentrum des Ortes ein Friedensdenkmal – Anlässlich des vierzigjährigen Jubiläums der Friedensgemeinde gestalteten die Schüler:innen des Moduls ECO Design ein nachhaltiges Friedensmandala aus heimischen Pflanzen in Regenbogenfarben. Diese Farben stehen die für Gleichberechtigung und Akzeptanz von Menschen in aller Welt.

Viele weitere tolle Best Practice Beispiele sind unter www.steyrland.at/zukunft2030 zu finden.

 

Dein Best Practice Beispiel ist noch nicht dabei? Sende es an office@steyrland.at! 

Foto 1: Luzia Auer und Daniela Holzinger von Kräuter- und Bienenlehrpfad Großraming sowie Ursula Forstner, Direktorin der Fachschule Kleinraming bei der jährlichen Regionalkonferenz der Initiative,
Foto 2: Judith Ringer (Obfrau WKO Steyr-Land), Gerhard Rimpler (my-PV GmbH) und Alois Gruber (Sprecher steyrland – wir rocken die region!) bei der Prämierung im Rahmen des steyrland-Stammtisches bei steyrland-Mitglied Bayer Schilder.

 

steyrland – Steckbrief

Welche Charaktere stecken eigentlich hinter unseren Mitgliedern? In unserer Rubrik steyrland-Steckbrief stellen wir euch monatlich unsere jeweiligen AnsprechpartnerInnen vor.

Foto: Russkäfer/ Steyr

Mein Name: Martin Klapka
Meine Tätigkeit: Geschäftsführer der STOREBEST Ladeneinrichtungen Gesellschaft m.b.H.
So erreichst du michklapka@storebest.at

Darauf könnte ich nicht verzichten: Reisen mit dem Wohnmobil.
Richtig abschalten kann ich: Beim Spazierengehen mit meinem Hund.
Nervös werde ich: selten
In meiner Freizeit findet man mich: Irgendwo, wo es meiner Frau und mir gefällt.
Ich gebe zu viel Geld aus für: Unser Wohnmobil.
Meinen Kaffee trinke ich am liebsten: Ich trinke am liebsten Ostfriesentee mit Zucker und Zitrone.
Erfolg bedeutet für mich: Meine Träume schon vor der Pension zu verwirklichen, denn da ist es oft schon zu spät.
Mein erstes Geld verdiente ich mit: 15
Die beste Entscheidung meiner beruflichen Laufbahn war: Am 2. Bildungsweg das Studium an der FH Steyr durchzuziehen.
An der Initiative steyrland schätze ich folgendes: Endlich wird etwas für diese tolle Region getan. Denn für viele Menschen war Steyr Land ein „weißer Fleck auf der Landkarte“.

PS:

Wer Einblicke in den Betrieb bekommen möchte, sollte den nächsten steyrland-Stammtisch nicht verpassen!

Wann:
21. November ab 18.00 Uhr

Wo: 
STOREBEST Ladeneinrichtungen Gesellschaft m.b.H.
Flurweg 1
4421 Aschach/Steyr
Österreich

Anmeldungen sind ab sofort unter office@steyrland.at möglich.

 

Zum Newsletter anmelden

Ich freue mich auf deine Anfrage

Impressum            Datenschutzerklärung          Kontakt

Umgesetzt von Plappermaul - Marketing und Kommunikation

© steyrland