Umstellung auf LED-Straßenbeleuchtung

Große Verbesserungen in der Leuchtmitteltechnik, sowie die immer größer werdende Lichtverschmutzung waren der Anlass für die Pfarrkirchner Politik, die in die Jahre gekommene Straßenbeleuchtung im Gemeindegebiet zu modernisieren. Gemeinsam mit der Firma Akun, der Firma Illumina, den Firmen Plass und ETECH (Jenzer) aus Pfarrkirchen sowie dem Gemeindebauhof, konnte im Zeitraum zwischen Dezember 2021 und September 2022 eine auf den modernsten Beleuchtungsstand gebrachte Straßenbeleuchtung umgesetzt werden.

Somit erstrahlen nun zirka 400 Lichtpunkte im gesamten Gemeindegebiet in der zeitgemäßen LED-Technologie und sorgen für eine optimale Ausleuchtung der Gemeindestraßen und -wege.

Ein Dämmerungsschalter in allen Schaltstellen sorgt dafür, dass die Straßenbeleuchtung abends erst eingeschaltet wird, wenn sie wirklich erforderlich ist und morgens ausgeschaltet wird, sobald es hell genug ist. Zuvor wurde die Ausschaltzeit am Abend (01:00 Uhr) und die Einschaltzeit am Morgen (04:30 Uhr) durch eine Zeitschaltuhr unterbrochen. Man hat sich aber auf Grund des Sicherheitsaspektes für eine durchgehende Beleuchtung entschieden.

Die neuen Beleuchtungsköpfe sind mit einer speziellen Steuerung programmiert. Diese Steuerung erfasst die Ein- und Ausschaltzeit vom vorigen Tag und berechnet sich den sogenannten Nachtmittelpunkt. Von diesem Mittelpunkt wird der Beleuchtungskopf 2,5 Stunden davor und 4,5 Stunden danach auf eine Leistung von 50 % gedimmt. Dies würde zur aktuellen Zeit bedeuten, dass die Straßenbeleuchtung von 18:30 Uhr bis 22:00 Uhr und von 05:00 Uhr bis 07:00 Uhr mit einer Leistung von 100% leuchtet. In der restlichen Nachtzeit wird der Verbrauch auf 50% reduziert.

Die Vorteile einer zeitgemäßen Straßenbeleuchtung liegen klar auf der Hand. Durch die Umstellung auf LED kann ein Einsparpotential beim Stromverbrauch von ca. 60 % erreicht werden. Außerdem sinken die Wartungskosten enorm, da die LED-Technologie sehr langlebig und wartungsarm ist. Durch die optimierte Ausleuchtung mit den geringen Energiekosten kommt es ebenfalls zu hohen CO² Einsparungen. Da die LED-Technologie zeitgemäß ist, sind auch die Nachbeschaffung und Erweiterung gesichert.

Zum Newsletter anmelden

Ich freue mich auf deine Anfrage

Impressum            Datenschutzerklärung          Kontakt

Umgesetzt von Plappermaul - Marketing und Kommunikation

© steyrland