Monat: Mai 2022

Reich dein Projekt für den ersten steyrland-Award ein! Newsletter Mai 2022

steyrland Award für nachhaltige Maßnahmen

Liebe steyrland-RockerInnen,

wir zeichnen eure Best Practice Beispiele aus und vergeben unseren ersten Nachhaltigkeitsawards in den Kategorien “Unternehmen”, “Gemeinde” und “Schule/Ehrenamt”.

Darum rufen wir dazu auf, hier eure nachhaltigen Aktivitäten des letzten Jahres einzureichen, um einen der ersten Awards der Initiative zu erhalten. Die eingereichten Ideen und Projekte werden auf unserer Website zur Abstimmung (1 mal täglich/Person) veröffentlicht und auf Social Media begleitet.

Die heiße Votingphase ist der gesamte September, die Überreichung der Awards findet am 6. Oktober 2022 im Rahmen der jährlichen Regionalkonferenz statt. Bitte merkt euch diesen Termin bereits vor.

Reicht eure Ideen, Maßnahmen und Projekte für ein nachhaltigeres steyrland ein und gewinnt!

 

 

steyrland Steckbrief

Welche Charaktere stecken eigentlich hinter unseren Mitgliedern? In unserer Rubrik steyrland-Steckbrief stellen wir euch monatlich unsere jeweiligen AnsprechpartnerInnen vor.

Mein Name:   Jürgen Gruber
Meine Tätigkeit:  GF  Gruber & Gruber Gebäudetechnik GmbH – T.A.B. Technische Anlagen Betreuung

So erreichst du mich
Tel.:  +43 7252 23760   oder Mobil unter +43 699 10439122
Email: juergen@gruber-gruber.com
Website: www.gruber-gruber.com  www.tab-service.at

Persönlichkeit
Darauf könnte ich nicht verzichten:  Familie, Freunde und Arbeit
Richtig abschalten kann ich: beim Wandern und im Urlaub
Nervös werde ich: Wenn bei der Arbeit nichts weiter geht
In meiner Freizeit findet man mich: draußen in der Natur
Ich gebe zu viel Geld aus für: gutes Essen
Meinen Kaffee trinke ich am liebsten: schwarz und meistens leider kalt
Erfolg bedeutet für mich: Zufriedenheit
Mein erstes Geld verdiente ich mit: Elektroinstallationen
Die beste Entscheidung meiner beruflichen Laufbahn war: die Ausbildung zum Elektrotechniker
An der Initiative steyrland schätze ich: die positive Power des Teams und das klare Ziel „wir rocken die Region“

 

Plan to Practice  BRG Steyr Michaelerplatz 

Im Schuljahr 2021/2022 hat steyrland-Mitglied Alfred Baumgarthuber (Licht-Konzept) das “Team Favicon” des BRG Steyr mit einem Projekt zum Thema “Licht & Raum” unterstützt. Dabei wurde Licht in einem Modellraum im Maßstab 1:20 angewendet und gemessen. So konnte gezeigt werden, welchen Einfluss unterschiedliche Oberflächen auf die Wirkung des Lichts in einem Raum haben.

 

„Plan-to-Practice“ ist ein Wahlpflichtgegenstand in der 6. und 7. Klasse Oberstufe, in welchem SchülerInnen in Kleingruppen an Projekten arbeiten, deren Aufgabenstellung von Firmen aus der Region gestellt werden. “Diese Projekte können sehr vielfältig sein – von einer Umfrage zu einem Onlineshop, bis hin zur Konstruktion eines Regionalregals in einem Supermarkt mit beliebten regionalen Lebensmitteln, war alles dabei.”, so Patrick Ritt, Lehrer für Mathematik und Physik am BRG Michaelerplatz.

Da dieser Wahlpflichtgegenstand bei den SchülerInnen sehr gut ankommt, werden für das Schuljahr 2022/23 noch 2 Unternehmen bzw. 2 Projekte gesucht!

Nähere Informationen bei Mag. Patrick Ritt:
Mag. Patrick Ritt
BRG Steyr
Michaelerplatz 6, 4400 Steyr
Tel.:+43 664 4532163
Mail: patrick.ritt@brgsteyr.at
Web: www.brgsteyr.at

HARTL METALL baut riesige Förderbrücke für Nachbar und Verpackungsunternehmen packit!

Super. toller. Nachbarschaftsauftakt: HARTL METALL baut riesige Förderbrücke für das Verpackungsunternehmen packit!

 HARTL METALL und PACKIT! pflegen schon lange eine gute Geschäftsbeziehung: der Super. Schnelle. Schlosser. war bei sämtlichen Baustufen von PACKIT! mit an Bord, so auch bei der aktuellen Erweiterung der Hochregallager, für das HARTL METALL mit den Stahlbauarbeiten betraut wurde. Gewünscht waren zwei große Gewerke: eine Aufstockung von ca. tausend Quadratmetern und sechsundsechzig Tonnen Stahl für den Versandbereich, sowie eine sechsundvierzig Meter lange Brücke für die Fördertechnik, die das bestehende Hochregallager mit dem neuen Gebäude verbindet. Aufgrund der gewaltigen Dimensionen war vor allem die Förderbrücke für HARTL METALL eine logistische Herausforderung. Mit Abmessungen von 4×15 Metern handelte es sich bei den Brücken-Fachwerken um die größten Einzelteile, die in der aktuellen Werkstatt im Ortszentrum von Waldneukirchen jemals gefertigt wurden. Bereits bei der technischen Planung wurde deshalb versucht, den späteren Aufwand für die Produktion möglichst gering zu halten. Trotzdem stieß man bei der Realisierung des Projektes zwangsweise an räumliche Grenzen. Fertigungsleiter Thomas Rinnermoser: „Normalerweise arbeiten wir in unserer Produktionshalle an mindestens drei Aufträgen gleichzeitig.   Beim Bau der packit!- Brücke war das allerdings unmöglich, da die riesigen Bauteile sämtlichen Platz beansprucht haben.“ Kritische Millimeterarbeit war vor allem das Aufheben der Teile unter dem Hallendach, sowie der spätere Transport hinaus aus der Werkstatt.

 

Gewaltige Arbeitsleistung für gewaltiges Werk

Insgesamt 1100 Fertigungsstunden steckten die Super. Schnellen. Schlosser. in das anspruchsvolle Projekt – das entspricht der durchschnittlichen Arbeitsleistung einer Mitarbeiter:In für ein ganzes Jahr. Ein Großteil der Stunden floss in die Vormontage der Brückenteile, hier entstanden aus sechzehn Einzelteilen zwei große Fachwerke. Geschäftsführer Martin Hartl: „Das vierzig Tonnen schwere Projekt unterstreicht einmal mehr die Dringlichkeit eines neuen Standortes, um endlich wieder genügend Platz für Großprojekte zu haben.“ Trotz der widrigen Umstände lösten die Super. Schnellen. Schlosser. die Herkulesaufgabe mit Bravour: Die Brücke wurde mit einem 300-Tonnen-Kran an nur einem Tag eingehoben. Ein Video vom spektakulären Brücken-Einhub finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=3K7fx8Ra23Q

Bild 1: Die fertig montierte Förderbrücke nach dem gelungenen Einhub.

Bild 2: Mittels 300 Tonnen Kran wurden die beiden vormontierten Teile punktgenau eingehoben

Mehr Informationen online:

www.hartl-metall.at

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt Hartl Metall:

Mag. Nora Mayr

Tel: +43 660 4803445

steyrland rockt den wichtigsten Nachhaltigkeitspreis Österreichs!

Die Initiative steyrland – wir rocken die region! gehört unter mehr als 160 Einreichungen zu den Preisträgern des AUSTRIAN SDG AWARDS 2021!
Die Verleihung fand am 9. Mai im Parlament in der Wiener Hofburg statt.

Steyr-Land, 12. Mai 2022 – Der Austrian SDG-Award ist eine der wichtigsten Auszeichnungen für nachhaltige Entwicklung und wird seit 2017 vom Senat der Wirtschaft an Unternehmen, Initiativen und Gemeinden verliehen, wenn diese die UN-Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals) vollständig in ihre Prozesse integrieren.

Die Regionalinitiative steyrland – wir rocken die region!  wurde 2017 von der WKO Steyr ins Leben gerufen und wurde nun für ihren RSR-Bericht in der Kategorie „Gemeindeverbünde/Städte“ mit dem Award ausgezeichnet. In diesem ersten regionalen Nachhaltigkeitsbericht wurden anhand der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN-Strategie Agenda 2030, wichtige Kennzahlen aus dem Bezirk sowie bestehende Stärken für regionales unternehmerisches Wachstum, Umweltschutz und soziales Handeln in der Region erhoben. Der Bericht wurde in der gleichnamigen Arbeitsgruppe der Initiative seit 2018 erarbeitet und gestaltet.

RSR wird gelebt!  

Auf der Homepage der Initiative sowie den Social-Media-Kanälen werden die Best Practice Beispiele der steyrland-Mitglieder in regelmäßigen Abständen veröffentlicht: „Mit der Veröffentlichung der Erfolgsbeispiele regen wir dazu an, sich das ein oder andere abzuschauen. Oft sind es schon kleine Dinge, die zur Nachhaltigkeit unserer Region beitragen.“, so Alois Gruber jun., Sprecher der Initiative.  Auch Judith Ringer; stellvertretende Sprecherin der Initiative sowie Obfrau der Wirtschaftskammer Steyr-Land, freut sich: „Die Auszeichnung bestätigt, dass wir in unserer Region viele innovative Unternehmen und Gemeinden haben, in denen das Thema Nachhaltigkeit bereits aktiv gelebt wird.“

 

 

 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Karin Fachberger BA

office@steyrland.at

0664/8241139

Neue Lehrlingskampagne und Netzwerken für den guten Zweck! Newsletter April 2022

Die neue steyrland Job- und Lehrlingskampagne startet ab Mai!

Es ist wieder soweit, die nächste Kampagne zum Thema Lehre und Arbeiten in steyrland steht in den Startlöchern. Ab Mai wird diese auf Social Media und auf 8-Bogenplakaten in unserer Region zu sehen sein.

Aus diesem Grund möchten wir darauf hinweisen freie Jobs und Lehrstellen auf jobs.steyrland.at zu inserieren und bereits inserierte Stellen auf Aktualität zu prüfen.

 

steyrland Stammtisch

Am 26.04. fand unser Charity Stammtisch bei steyrland-Mitglied DIE Werkstatt am Hof statt. Vielen Dank an Birgit Schörkhuber und ihr Team für die Einladung und die spannenden Einblicke in pferdegestütztes Coaching.

Die Einnahmen kommen einer Familie aus Sierning zu Gute, um die Einheiten für die Tochter weiter finanzieren zu können.

Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen für den Austausch und die Unterstützungen! Wer am Stammtisch nicht teilnehmen konnte, sich aber bei dem Charity Zweck noch beteiligen möchte (Entweder direkt durch Einheiten für die Tochter zu je 100 € oder auch anderweitig), bitten wir um direkte Kontaktaufnahme zu Birgit Schörkhuber unter office@diewerkstatt.coach.

 

Nach dem Stammtisch ist vor dem Stammtisch:

Am 11. Mai 2022 sind alle steyrland-Mitglieder herzlich eingeladen “Auszeit am Land” bei Katrin und Andreas Havlicek am Grafhaidergut zu erleben. Von Event- und Hochzeitslocation, über reges Hofleben bis hin zu Appartements für Geschäftsreisende wird am Vierkanter alles vereint.

Wir freuen uns, das Konzept und hofeigene Spezialitäten kennen zu lernen.

Wann: 11.05.2022, ab 17.00 Uhr
Wo: Diepersdorf 85, 4552 Wartberg an der Krems

Eine Anmeldung zum Stammtisch unter office@steyrland.at oder telefonisch unter 0664 8241139 ist erforderlich. 

 

steyrland Best Practice

Zu SDG 13 –Klimaschutz gibt’s bei Deloitte ein Klimaticket für ALLE MitarbeiterInnen:
Seit 1. Jänner 2022 bietet Deloitte allen Mitarbeiter*innen das Klimaticket als Fringe Benefit an und übernimmt die gesamten Kosten dafür. Mit dem Klimaticket können so gut wie alle öffentlichen Verkehrsmittel in Österreich mit einem einzigen Ticket genutzt werden. “Nachhaltigkeit hat für uns seit langem einen hohen Stellenwert, daher ist es uns wichtig, an einer CO2-neutralen Zukunft mitzuarbeiten”, so Clemens Klinglmair, GF Deloitte Steyr.

Am Foto zu sehen: Sophia Unterberger (Bildmitte) mit Christina Pfistermüller und Clemens Klinglmair von Deloitte Steyr.

Hier geht’s zu weiteren Best Practice Beispielen aus der Region!

 

Willkommen bei steyrland

Wir freuen uns über unsere neuen Mitglieder

my-PV
Seit März 2022 ist die my-PV GmbH aus Neuzeug Mitglied unserer Initiative!
Das Unternehmen entwickelt und produziert Produkte, die Photovoltaikanlagen mit dem gesamten Wärmebereich verbinden. “Im Jahr 2011 wurde das Unternehmen gegründet und hat seither das Ziel, saubere und erneuerbare Energie in Lebens-, Arbeits-, und Wohnbereiche zu bringen”, so Geschäftsführer Gerhard Rimpler und ergänzt: “Mit unseren Produkten, welche wir direkt in Neuzeug produzieren, werden bereits bestehende PV-Anlagen mit Warmwasser, Strom, oder auch Heizung und Elektromobilität verbunden.”

https://www.my-pv.com/de/

Lust auf Bad Hall – Einkaufen und Genießen bei Freunden
Ebenfalls als neues Mitglied dürfen wir den Verein Lust auf Bad Hall begrüßen. Bad Hall ist als Kurort überregional bekannt. Der Park und die Therme sind ein beliebtes Ausflugsziel. Auch der Hauptplatz lädt mit seinen Geschäften, Cafes und Restaurants zum Verweilen ein.
Der Verein “Lust auf Bad Hall” wurde im Jahr 2008 als Trägerverein für den Bad Haller Taler ins Leben gerufen. Heute sind 31 Unternehmen Mitglieder des Vereins mit dem Ziel “Lust auf Bad Hall” zu machen.

https://www.lustaufbadhall.at/

Zum Newsletter anmelden

Ich freue mich auf deine Anfrage

Impressum            Datenschutzerklärung          Kontakt

Umgesetzt von Plappermaul - Marketing und Kommunikation

© steyrland